Verband

Die Ganzheitliche Zahnheilkunde ist eine Ergänzung der schulzahnmedizinischen Sicht- und Denkweise

  • durch eine konsequente Berücksichtigung systemischer Vernetzungen und Wechselwirkungen der schulzahnmedizinischen Diagnose- und Therapiekonzepte
  • durch komplementäre Diagnose und Behandlungsverfahren

Die Erarbeitung, Validierung, Anwendung und Verbreitung der Erkenntnisse der Ganzheitlichen Zahnmedizin zum Wohle des Patienten ist das oberste Ziel.

Die Erkenntnisse sollen allen Zahnärzten, Patienten, Ärzten, Therapeuten und Interessierten zur Verfügung gestellt und damit die komplementären Denk- und Handlungsweisen unterstützt werden. Die GZM will Integration komplementärer Denk- und Handlungsweisen in die Medizin und Zahnmedizin sicherstellen.

Die Aufgabe des Verbandes ist, für den Erhalt des Wissens um die Ganzheitliche Zahnmedizin zu sorgen und die Mitglieder und Interessenten bei der Ausübung der Ganzheitlichen Zahnheilkunde in ihrer Praxis zu unterstützen.

Die GZM ist ein Dienstleistungsverband, der unabhängig und ohne finanzielle Interessen über Ganzheitliche Medizin und Zahnmedizin informiert und die Qualität in der ganzheitlichen Zahnheilkunde sichert. Zähne und Kiefer sind ein Teil des menschlichen Skeletts und stehen mit vielen anderen Bereichen des Körpers in ständigen Wechselwirkungen.

Diese Zusammenhänge berücksichtigen Ganzheitliche Zahnmediziner in Diagnose und Therapie. Dazu werden unter anderem komplementäre Diagnose- und Behandlungsverfahren aus der Naturheilkunde angewendet. 

Die Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin e.V., kurz GZM, wurde 1986 gegründet. Sie setzt sich vor allem für ein systemisches Denken, Entscheiden und Handeln in der ZahnMedizin ein, das den Menschen nicht als Summe seiner Einzelteile, sondern als Ganzes betrachtet.

Regelmäßig organisiert die GZM internationale Symposien und Fachkongresse, um den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit verschiedener Medizinbereiche zu unterstützen. Die GZM fördert intensiv die Erforschung ergänzender Diagnose- und Therapiekonzepte und arbeitet aktiv daran mit.

Im Rahmen von Praxisforschungsprojekten der Organisation werden in den Praxen qualifizierter GZM-Mitglieder wissenschaftlich gesicherte Daten über ganzheitliche Diagnose und- Therapiemethoden evaluiert. Qualifizierte Mitglieder der GZM haben eine umfangreiche Fortbildung in verschiedenen Diagnose- und Therapieverfahren absolviert und wurden nach Prüfung von der GZM qualifiziert.

Seite drucken
Zahnarztsuche

Kongresse und Termine

22.11., 14:00 Uhr - 23.11.201916:00 Uhr

Teil 2: Curriculum Mundakupunktur

für Zahnärzte und Ärzte

Ort: ZAFI Wien

mehr...

30.11. - 

Proprädeutik I

Ort: Praxis Dr. Urs Weilenmann

mehr...

06.12. - 07.12.2019

Kraniofaziale Orthopädie n. Prof. Wühr – Teil 2

Curriculum: ZAHNÄRZTLICHE FUNKTIONSDIAGNOSTIK UND -THERAPIE

Ort: HARANNI ACADEMIE für Heilberufe GmbH

mehr...

17.01. - 

MATRIX-RHYTHMUS-THERAPIE IN DER ZAHNARZTPRAXIS

Curriculum: ZAHNÄRZTLICHE FUNKTIONSDIAGNOSTIK UND -THERAPIE

Ort: HARANNI ACADEMIE für Heilberufe GmbH

mehr...

17.01. - 18.01.2020

Block 2: Curriculum Systemische ZahnMedizin

Systemische Parodontologie

Ort: Nürnberg

mehr...

Geschäftsstelle

Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin e.V.
Kloppenheimer Str. 10
68239 Mannheim

Telefon: +49 621 4824300
Telefax: +49 621 473949

E-Mail: info@gzm-org.de
Internet: www.gzm.org

Mitgliederbereich

Mitgliederbereich

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Anmelden

Systemische Orale Medizin

Jahrgang 8
Ausgabe 3/2019

Probeexemplar anfordern

Mediadaten downloaden