Curriculum Systemische Kieferorthopädie

Für die SKFO, die sich als Teil der modernen Komplementärmedizin versteht, stellt sich eben nicht die Frage, ob man hier oder dort lieber biologisch/ganzheitlich oder mechanisch/konventionell vorgehen möchte.

Vielmehr sollte man im Einzelfall von beiden Ansätzen sinnvoll Gebrauch machen. Es geht darum, mit möglichst wenig Aufwand, Schäden, Risiken und Rezidiven möglichst gute Ergebnisse, d. h. nicht nur gerade sondern auch gesunde Bissverhältnisse zu erzielen. Da immer mehr Patienten und auch Ärzte beklagen, dass zu viel Mechanik und zu wenig Bio-Dynamik sich weder gesundheitlich noch wirtschaftlich auszahlen, orientieren sie sich nach Alternativen. Das bedeutet aber nicht, dass allein der Bionator, eine zierliche und lose sitzende Zahnspange“, die wie ein Trainer im Mund funktioniert, als Allheilmittel ohne Alternative verwendet wird. Auch andere FKO-Geräte wie z. B. der Funktionsregler gelten als bewährt und geeignet. Trotzdem kommt es vor, dass mit herausnehmbaren und Funktionsgeräten zu lange gewartet und zu wenig erreicht wird, wo Brackets früher und besser angebracht wären. Das kann bedeuten, dass bei bestimmten Fällen, Problemen (z. B. gedrehte oder verlagerte Zähne) und Einschränkungen (Behinderungen, starke Deformierungen, fehlende Mitarbeit u. a.) mechanisch -konventionelle Apparate wie aktive Platten, Crozat- und/oder Multibracket-Geräte, Aligner u. a. zu besseren Ergebnissen führen.

Andererseits aber werden (zu) viele Fälle durch zu viel oder ausschließliche Mechanik (bes. Brackets) und zu wenig Funktion am Ende von der körpereigenen Regulation eingeholt und zurückgeworfen, weil  Fehlfunktionen des Schluckens, Kauens, der Atmung, Haltung und Motorik übersehen bzw. nicht mit behandelt wurden.
 
Hier erweisen sich die mund- und körpermotorischen Übungen der Neurofunktionellen Reorganisation nach Padovan als wertvolle und manchmal unverzichtbare Begleittherapie. Auch andere kaum beachtete Mundfunktionsstörungen wie Zähne- u. Zungenpressen, mangelnde oder einseitige Kauaktivität sowie Cranio-mandibuläre Dysfunktionen mit Kopf-, Gelenk-, Muskel- und anderen Schmerzen, KG-Knacken, Bewegungsblockaden u. a. lassen sich mit dieser Methode und in Verbindung mit dem Bio- und Myognathor besser behandeln.

Weil man seine Gesundheit und Schönheit nicht einfach wie am Fließband herstellen lassen oder in Auftrag geben kann, bedarf es der Mitarbeit durch Eigenaktivität und  Mitverantwortung.

Der Systemtheorie zufolge lassen sich Teilfunktionen, wie z. B. die des Zahn-, Mund- und Kieferbereiches nicht aus sich selbst heraus, sondern nur in der Vernetztheit des Gesamtsystems „Mensch“ begreifen und behandeln.

Daher können die Heilprinzipien der SKFO ohne fundierte Kenntnisse von der Biologie und der Funktionalität des menschlichen Organismus und seines Wesens kaum vermittelt werden. Aus der Praxis für die Praxis soll mit anschaulichem Bildmaterial, vorbereiteten Geräten und Beispielen demonstriert, praktiziert und diskutiert werden, wie lebendig und umfassend Kieferorthopädie sein kann.


Ihr

Dr. Hubertus v. Treuenfels
Seminarleiter

Autor des Buches
Gesund beginnt im Mund

Unsere Referenten

  • Dr. Hubertus von Treuenfels, Eutin, (Gesamtleitung)
  • Dr. Ilsemarie Schiffler-Bayerthal, Saarbrücken
  • ZÄ Marianne Strohal, Witzenhausen
  • Safi Wahab, Köln (Osteopathie)
  • Dirk Geuer, Inge Beer, Waldbröl (Praxis Bionator)
  • Mario Kleinert , Gerhard Maier, Kempten (Praxis Crozat)

Termine

Termine der neuen Kursreihe:

 

Block 117. und 18. November  2017
Block 208. und 09. Dezember  2017
Block 319. und 20. Januar  2018
Block 423. und 24. Februar  2018
Block 513. und 14. April 2018

 

 

 

Seite drucken
Mitglieder-Suche

Kongresse und Termine

26.05. - 27.05.2017

Curriculum Systemische ZahnMedizin

Block 5: Kommunikation in der zahnärztlichen Praxis

Ort: Frankfurt

mehr...

27.05. - 

Curriculum Zahnärztliche Funktionsdiagnotik und -therapie

Haltungs- und Bewegungsdiagnostik

Ort: Haranni Academie, Herne

mehr...

31.05. - 01.06.2017

Congrès ODENH 2017

Dentisterie Biocompatibl

Ort: Montréal

mehr...

14.06. - 17.06.2017

Homöopathischer Weltärztekongress 2017

Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis (LMHI).

Ort: Leipzig

mehr...

23.06. - 24.06.2017

Curriculum Systemische ZahnMedizin

Block 6: Kinder in der Praxis

Ort: Frankfurt /M.

mehr...

Geschäftsstelle

Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin e.V.
Kloppenheimer Str. 10
68239 Mannheim

Telefon: +49 621 4824300
Telefax: +49 621 473949

E-Mail: info@gzm-org.de
Internet: www.gzm.org

Mitgliederbereich

Mitgliederbereich

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Anmelden

Systemische Orale Medizin

Jahrgang 6
Ausgabe 1/2017

Probeexemplar anfordern

Mediadaten downloaden